Popular Tags

Tag UBS

“MacGhillie”-Wischmops reinigen Schweizer Banken

YesMen, Voina, Reverend Billy und Mac Ghillie in Zürich: “Der «coffeebreak of a revolution» (3.-5. febr.), der im rahmen der ausstellung «dada new york II: the revolution to smash global capitalism» im cabaret voltaire stattfand, war sehr produktiv. es fand ein intensiver austausch zwischen lokalen und internationalen kreativen aktivisten statt. neben den geplanten aktionen, reverend billy trieb der UBS den teufel aus und das aufhängen der voina-banner, stieg die ganze bande spontan in die macghillie-anzüge (knowbotiq) und stürmte die lobbys der zwei schweizer grossbanken UBS und CS. “Punkt 15 Uhr am Zürcher Paradeplatz platzten rund 15 als Wischmops verkleidete Aktivisten in die Banken CS und UBS ein und führten eine Oberflächenreinigung durch. Meier pries die Aktion als «neue Reinigungstechnologie an, die auf Ganzkörpereinsatz basiert.» Und: «Ein internationales ExpertInnenteam wollte damit der hartnäckigen Verschmutzung der Schweizer Banken auf den Leib gehen.» Die Sicherheitsleute der UBS und CS seien sichtlich überrumpelt gewesen, so Meier, dessen heiteren, symbolträchtigen Events immer wieder mediale Aufmerksamkeit erregen. «Man versuchte uns zu stoppen, aber das war bei 15 Wischmops schwierig.»” (*). Via: Mail

Mediengruppe Bitnik: “UBS lügt”

Die Schweizer Bank zensierte ein Kunstwerk der Zürcher !Mediengruppe Bitnik in London. Noch während der Vernissage musste das Plakat “UBS LÜGT” unter Androhung von Strafverfolgung entfernt werden. Die Diskussion zu dem Projekt gibt`s hier, mehr dazu hier. Via: Doma & Philipp, danke!