Popular Tags

Tag Mülleimer

Watchlist: Romain Thibaud-Rose


Garbage-embrace (auf Deutsch: “Müll-Umarmung”): “the purpose of playing; whose end, was and is to hold the mirror up to nature, to show virtue her own feature, scorn her own image, and the very age and body of the time his form and pressure” (W. Shakespeare / Hamlet)”, 2012

“Ich empfehle jedem von Zeit zu Zeit den Kopf mal in eine Mülltonne zu stecken. Es wird einem bewusst, was im Leben wichtig ist und was nicht. Es ist nicht einfach, es braucht Überwindung und Mut. Natürlich ist es nicht sehr appetitlich. Aber der Mülleimer ist das Objekt, das wir täglich am meisten benutzen. Es ist doch erstaunlich, dass wir vor unserem Abfall so große Angst haben. Er gehört zu unserem Leben – und zu unserer Gesellschaft”, sagt der französische Künstler Romain Thibaud-Rose. Interview hier, via.

Paul Ketz: “Pfandring”

Pfandring für öffentliche Mülleimer von Paul Ketz. Entstanden im Rahmen eines Kooperationsprojektes mit der Kölner AWB. Der beste Kommentar dazu kommt von Publique: “Sicher, der Gedanke ist zunächst gut. Aber wäre es nicht noch besser, Menschen wären nicht dazu gezwungen, anderer Leute unachtsam weggeworfene Pfandflaschen aufzukleiben? Zurecht ging der Clip heute durch die Bloques, aber wir sollten nicht denken, dass ein solcher Pfandflaschenring die Würde der Menschen, die für ihren Lebensunterhalt Flaschen sammeln, auch nur ein Deut erhöht. Wir haben beim Wegstellen einfach ein besseres Gefühl.” Via/Via/Via

The Wa: “Marseille Playground”

The Wanoch immer in Marseille. Via

Anton Steenbock: “Das Mülleimertelefon”

Post aus Rio: Das neue Projekt von Anton Steenbock. “Das Mülleimertelefon – bzw. regional “Telefone de lata” / portugiesisch “Dosentelefon” – eine kleine Intervention zur Verbesserung der Kommunikation unter den Dosensammlern. 2x öffentlicher Mülleimer, 1x Bindfaden – Rio de Janeiro 2011″. Via: Mail, thx!