Popular Tags

Tag Kunstverein Hamburg

Und sonst so? : 25. 08. 2011


La (vraie) vie des polygones” – das neue Projekt von OX

* Oje, oje und weit und breit kein/e Nachfolger/in in Sicht: DANKE & RIP Loriot!

* Z wie Zappenduster: “Ab September 2011 kann der Kunstverein Hamburg keine Gehälter und keine Miete mehr bezahlen. Schon gar nicht die Kosten für die geplanten Ausstellungen tragen. Aus diesem Grund bleibt uns auch keine andere Wahl, als am 13. September 2011 gemeinsam mit Sotheby’s eine Benefiz-Auktion zu Gunsten des Kunstverein durchzuführen.” Volle Solidarität!

* Oja, oja – es wird endlich wieder klebrig: Klebstoff Magazin #3 ist draußen! Und das muss gefeiert werden – natürlich in C.Rockefeller Center in Dresden – am 26. August, u.a. mit Hobby 176, Paul Barsch, Manuel Frolik, Lars Frohberg, Kay Frommelt, Lucie Freynhagen, ludwig Giersch, Andreas Grahl, Nora Herrmann, Thomas Judisch, Andy Kania, Lars P.Krause, Sebastian Lukaß, Rikart, Clemens Reinecke, Dirk Sandbaumhüter, Ernst Markus Stein, Ronny Szillo, Andreas Ullrich, Paul Waak, Marcel Walldorf & XX Crew”

* Buchtipp I: “1WTC“, der neue Roman von Friedrich von Borries. “Der Berliner Architekt Friedrich von Borries, der neben seinem Beruf als Architekt auch als Professor für Designtheorie und kuratorische Praxis an der Hochschule für bildende Künste Hamburg tätig ist, verarbeitet nach seinen Angaben die realen Erlebnisse eines ehemaligen Klassenkameraden zu einem packenden Roman. In dem im Suhrkamp-Verlag erschienenen Roman 1WTC verstricken sich die Protagonisten in einer Geschichte, in der sich Polit-Aktivismus, berufliche Interessen und ein Geheimdienstprojekt Stück für Stück verbinden – ein dramatischer Verlauf folgt.” Interview bei Telepolis.

* Buchtipp II: “the KNOT – an Experiment on collaborative Art in Public Urban Spaces“. “2010 besetzte die mobile Plattform THE KNOT drei Monate lang Orte in den öffentlichen Räumen von Berlin, Warschau und Bukarest und funktionierte diese zu einem künstlerischen Versuchsraum um, der damit zur aktivierten Begegnungs- und Austauschstätte wurde.”

* Buchtipp III: Style Needs No Color: SCHWARZ AUF WEISS VOLUME II

* Ausstellung: “Blowup: Every Artist, A Journalist“. “Documentary images are a common method to measure and reflect on the monumental scale of change occurring in contemporary society. These images are also highly aestheticised, making beauty even of images of the most desolate slum or industrialised landscape.”

Heute: Magazin-Messe im Kunstverein Hamburg

Nicht verpassen: Heute, Dienstag, 2.3., ab 17 Uhr beginnt die 1. Hamburger ZineFair im Hamburger Kunstverein! Mit dabei sind: Balkon & Garten (Berlin), der:die:das: (Zürich), Die Nacht (Trier), Gudberg (Hamburg), Hoffnung (Hamburg), Klebstoff & Mandy (Dresden), Nicht Jetzt! (Hamburg), Ein Magazin über Orte (Berlin), Nude Paper (Hamburg), Screenshots (Berlin), Spring (Hamburg), SpaceMag (Hamburg), Shake Your Tree (Stuttgart / Berlin), Supra (Hamburg), Laser Magazine (Hamburg) und Low (Dresden)! (Eintritt frei!)

Und am Freitag, 5. März, Einlass 19.30, Beginn 20 Uhr, wird der 1. GuteSeiten-Award verliehen! Aber nicht einfach so, sondern es wird ein richtig spektakuläres Experiment geben: GuteSeiten präsentiert “7live – Deutschlands erstes Live-Magazin“! Kein Papier, kein Online-Content, kein Abo – dieses Magazin existiert nur für eine Nacht und nur an diesem Ort! Autoren aus den Bereichen Mode, Musik, Kultur, Kochen, Sex präsentieren eine Reportage, eine Kolumne oder ein Thema in jeweils 7 Minuten. Und alles in einer 75-minütigen Live-Show! Mit dabei: Felix Kubin, Chris Köver, Till “Pornorazzi” Kraemer, Schroeter & Berger, Hans Dampf, Spring, Peter Lau, Nicolette Scharpenberg, Charly Traktor, Lucas Flasch, Fartboy, Matthias Weber, Sara Maria Manzo, DJ Penthouse, Gebrauchsgrafikundso, Jana Deters und Alain Bieber. (Eintritt frei!)

Einladung: GuteSeiten im Kunstverein Hamburg

Die Gute SeiteDie Gute Seite
Flyer von Gebrauchsgrafikundso – woher auch sonst! DANKE, ich liebe Euch!

Jetzt kommt’s richtig dicke: Vom 3. bis 14. März gibt’s die Ausstellung “GuteSeiten Reading Room” im Hamburger Kunstverein – die besten Magazine aus der GuteSeiten-Zinothek.

Zur Vernissage am Dienstag, 2. März, ab 17 Uhr, stellen sich die besten Magazinmacher aus ganz Deutschland (und der Schweiz) persönlich vor – und präsentieren ihre Druckerzeugnisse. Live dabei sind Balkon & Garten (Berlin), klubfoto (Hamburg), der:die:das: (Zürich), Die Nacht (Trier), Gudberg (Hamburg), Klebstoff & Mandy (Dresden), Nicht Jetzt! (Hamburg), Ein Magazin über Orte (Berlin), Nude Paper (Hamburg), Screenshots (Berlin), Spring (Hamburg), SpaceMag (Hamburg), Shake Your Tree (Stuttgart / Berlin), Supra (Hamburg), Laser Magazine (Hamburg) und Low (Dresden).

Und am Freitag, 5. März, Einlass 19.30, Beginn 20 Uhr, wird der 1. GuteSeiten-Award verliehen! Aber nicht einfach so, sondern es wird ein richtig spektakuläres Experiment geben: GuteSeiten präsentiert “7live – Deutschlands erstes Live-Magazin“! Kein Papier, kein Online-Content, kein Abo – dieses Magazin existiert nur für eine Nacht und nur an diesem Ort! Autoren aus den Bereichen Mode, Musik, Kultur, Kochen, Sex präsentieren eine Reportage, eine Kolumne oder ein Thema in jeweils 7 Minuten. Und alles in einer 75-minütigen Live-Show! Mit dabei: Felix Kubin, Chris Köver, Till “Pornorazzi” Kraemer, Schroeter & Berger, Hans Dampf, Spring, Peter Lau, Nicolette Scharpenberg, Charly Traktor, Lucas Flasch, Fartboy, Matthias Weber, Sara Maria Manzo, DJ Penthouse, Gebrauchsgrafikundso, Jana Deters und Alain Bieber.

Der Eintritt für die Magazin-Messe und das Live-Magazin sind kostenlos! Also früh kommen und sich einen Platz in der ersten Reihe sichern. Hier schon mal ein erster Vorgeschmack bzw. das Inhaltsverzeichnis (und schon einmal ein dickes Dankeschön an alle Beteiligten: wir schreiben Geschichte an diesem Abend!):

EDITORIAL
Alain Bieber (GuteSeiten)

Musik
Chris Köver (Missy Magazin)
“Was hast du dir dabei gedacht?” – Live-Song und Live-Interview mit DJ Pattex von School of Zuversicht

FEINSCHMECKER
TV-Koch Hans Dampf alias Jürgen Isenbart (Original Koch Kunst Kurs Klub):
“Das perfekte Hors d’ oeuvre” (Live-Kochperformance)

BLUTGRÄTSCHE
Charly Trakto, Lucas Flasch und Fartboy (Supra Magazin):
“Recht auf Stadt – Recht auf Stadion”

STYLEGUIDE
Trendscout und Modejournalistin Nicolette Scharpenberg (X-Ray, Style in Progress):
“Hamburg City Cycle Chic” (Live-Fashionshow)

AUF DIE PLÄTZE, FERTIG, LOS!
Die Künstlerinnengruppe SPRING, die seit 2004 jährlich das gleichnamige Magazin mit Beiträgen zwischen Kunst und Comic herausgibt, veranstaltet an diesem Abend ein zeichnerisches Improvisationstheater. Auf Zuruf des Publikums zeichnen, schnippeln, kritzeln oder malen sie ein Bild, ein Comic, eine Reportage – in so viel Versionen wie Springerinnen auf der Bühne sind. Anschließend werden die Ergebnisse versteigert.

KOLUMNE
Journalist Peter Lau (Effilee):
“Input – Gedanken zur Esskultur”

LIEBE, SEX UND ZÄRTLICHKEIT
Journalist und Ex-Pornodarsteller (Pornopedia.eu) Till “Pornorazzi” Kraemer:
“…und täglich grüßt der Tripper”

REISEN UND FREIZEIT
Schroeter & Berger (Büro für Lösungen):
“Flanieren im Schweinesystem”

TON- UND KLANGFORSCHUNG
Felix Kubin (Gagarin):
“Historische Geräusche”

MEDIENRESSORT
Ale Dumbsky (Radar Filmfestival), Florian Waldvogel (Kunstverein Hamburg), Karsten Henning (ART – Das Kunstmagazin), Heike Grebin (HAW):
“Preisverleihung des 1. GuteSeiten-Awards für das beste unabhängige Magazin”

MODERATION
Matthias Weber (Checkdisout.com), Sara Maria Manzo (Henri Nannen Schule)

KONZEPT UND GESTALTUNG
Jana Deters und Gebrauchsgrafikundso

SOUND DIRECTION
DJ Penthouse