Popular Tags

Tag GuteSeiten

GuteSeiten: Alles muss raus! 50% auf alles – außer Tiernahrung!

GuteSeiten, der kuratierte Fanzine-Kiosk und Magazin-Club, hört auf – und deshalb gibt es jetzt alle Magazine zum halben Preis! Vier Wochen lang 50% auf alles! Von manchen Magazinen gibt es nur noch einzelne Ausgaben – also schnell zugreifen. Noch zu haben sind: Roomservice #1, der:die:das #3, Black Pages #11 / Roland Rauschmeier, Black Pages #10 / Christoph Bruckner, Dérive #39, Aortica #1, Balkon & Garten #39: “Zimmerpflanze”, Klebstoff, 213 Magazin #2, Der Greif #3, Spacemag #2, Landjäger #7, Die Nacht #7, Turbochainsaw #5, It’s Nice That #3, White Fungus #11, Balkon & Garten #38, Screenshots #6: I Walked with a Zombie, A Guide Magazine #2, Good vs Evil #4, Ehrenfelder #1, Junkjet #3, Otaku #6, Spring #6, Spring#5, Böhm #37b, Grimm#1, Balkon & Garten #37, Nicht Jetzt! #2, Güterzug #2, Slanted #9, Cut #2, Balkon & Garten #36, OK Periodicals #3, der:die:das #2, Lurve #2, Mandy #1, um[laut] magazin #6, It’s Nice That #2, Die Nacht #6, Balkon & Garten #35, Useful Photography #009, Balkon & Garten #34, Screenshots #4, Peeping Tom #1, Slanted #8, N\osztalgia #1, Plotki #7, Kaugummi Magazine #4, Four Minutes to Midnight #10, Otaku #5 / Play, Neue Probleme #3, Blatt Blad, Slanted #7, Yvi #3, Balkon & Garten #32, White Fungus #10, Karen #4, Böhm #35/36, flypaper #4, O.K. Failure #2, Turbochainsaw #3, Koenst #3, AMORE #4

Neue Magazine bei GuteSeiten


213 Magazin #2: Illu-Magazin aus Halle


der:die:das: #3: Monothematisches Kunst- und Kulturmagazin aus Zürich


Roomservice Magazine #1: Magazin über “Human Billboards”


Balkon & Garten #39: Das Gartenmagazin aus Berlin

Es gibt wieder viele, viele neue Magazine und Fanzines aus dem Bereich Kunst / Kultur / Design / Architektur / Urbanismus bei GuteSeiten. Neben den oben genannten auch: Die Einzelausstellung als Magazin Black Pages #11/#10 aus Wien, das Magazin für Stadtplaner Dérive #39 (Thema diesmal: Kunst & Stadt), das Porträt- und Reisemgazin Aortica #1 (Thema: Frankfurt) – und es gibt auch noch ein paar wenige Ausgaben von Klebstoff #2- dem ersten Magazin, dass komplett aus Stickern besteht.

Thanks for Sharing: “Art Zines”-Ausstellung in Leipzig

Nicht verpassen: Am Wochenende ist das Gipfeltreffen für alle Zine-Liebhaber in Leipzig. “Der D21 Kunstraum widmet sich in einer Ausstellung im Mai 2010 dem Phänomen der Art Zines – Künstlerpublikationen im Magazinformat, die in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen entweder gedruckt oder als Onlineversion im Netz erscheinen. So unterschiedlich wie ihre Macher sind auch Inhalte und Gestaltungsansätze. Häufig werden für eine Ausgabe eigene oder gefundene Fotos, Zeichnungen und Texte neu zusammengefügt. Schwarz/weiß – in Farbe, geheftet – gebunden, schnell kopiert oder in mühevoller Handarbeit – die Hefte sind Kunst. Und Kult. In ihrer improvisiert wirkenden Ästhetik erinnern viele Zines an die Do-It-Yourself-Bewegung der 70er Jahre, als sich vor allem in England und den USA die Alternativbewegung des Punk formiert hat: Die Fanzines dieser Zeit brachten Themen zur Sprache, die in den Mainstream-Medien keine oder nur unzureichend Berücksichtigung fanden. Die Hefte wurden selbstorganisiert verteilt und konnten durch die neue Kopiertechnik erstmals einfach und günstig in großer Zahl vervielfältigt werden. Diese Idee der unabhängigen Untergrundpublikationen aufgreifend, produzieren zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler weltweit heute wieder verstärkt Zines. Online-Shops und E-Galleries haben den Zugriff auf Publikationen weltweit erleichtert, Verbreitungswege und Kommunikationskanäle sind angesichts neuer technischer Möglichkeiten im Wandel, doch kann sich die Druckversion angesichts zunehmender Digitalisierung noch behaupten? Welchen Reiz hat das gedruckte Heft? Mehr als 300 Ausgaben aus 24 Ländern, die uns im Rahmen eines Open Call zugesandt wurden, sind von 8. – 30. Mai 2010 in den Galerieräumen des D21 Kunstraums zu sehen.” Auch GuteSeiten ist natürlich dabei – freue mich auf Leipzig – bis morgen!

Neu: GuteSeiten @ Galeria Gudberg, Hamburg

GuteSeiten hat ein neues Asyl gefunden: Ab heute präsentieren wir die besten Magazine aus unserem Sortiment in der neuen Galeria Gudberg, Poolstraße 8, Hamburg-Neustadt. Es gibt rund 25 Titel (z.B. Junkjet, der:die:das:, Mandy, Güterzug, Balkon & Garten, White Fungus, Ein Magazin über Orte, A Guide Magazin, It’s Nice That, Screenshots, Good Versus Evil, A Guide Mag, Der Wedding, Edit, Schnitzel uvm) – und jeden Montag ist GuteSeiten-Tag, d.h. wir präsentieren jeden Montag die neusten, internationalen Magazine – direkt von der Druckerpresse. Außerdem gibt’s dort alle Druckerzeugnisse und Kunstproduktionen des Gudberg Verlags.

TideTV: GuteSeiten-Messe und Award

TIDE TV hat einen Beitrag über die Magazin-Messe und den ersten GuteSeiten-Award im Kunstverein Hamburg gedreht! Tausend Dank, Sarah! Übrigens haben wir wieder viele neue Magazine bei GuteSeiten: Junkjet, zum Thema Kunst, Architektur und Fluxus, alle Comic-Magazine von Spring, Böhm #37b: Böhm Kobayashi Encyclopedia, Der Wedding und wieder die vergriffenen Giddy- und Jungshefte.

7live – Deutschlands erstes Live-Magazin und die Preisverleihung des GuteSeiten-Award 2010 / UPDATE 2


Geschätzte 400 Besucher wollten sich am Freitag, 5. März, Deutschlands erstes Live-Magazin nicht entgehen lassen. Um 20 Uhr platzte der Hamburger Kunstverein schon aus allen Nähten. Das nächste mal gehen wir gleich in die ColorLineArena, yeah!


Das Comic-Kollektiv Spring beim Live-Zeichnen


Modejournalistin Nicolette Scharpenberg präsentiert den “Hamburg City Cycle Chic” mit Fahrrädern vom Suicyle Store


Journalist Peter Lau (Effilee) mit einer schreiend komischen Glosse über die künstlerische Pseudo-Bohème


Immer einen Kalauer auf den Lippen: Das charmante Moderatoren-Duo Sarah Maria Manzo (Henri Nannen Schule) und Matthias Weber (Checkdisout)


Schroeter + Berger, das Büro für Lösungen, präsentierte eine Klang–Lese-Collage


TV-Koch Hans Dampf hat Salz für alle dabei


Das Supra-Magazin mit ihrem Beitrag über “Recht auf Stadion – Recht auf Stadt”


Chris Köver (Missy Magazin) im Gespräch mit DJ Pattex und der School of Zuversicht – danach folgte ein Live-Act


Klangforscher Felix Kubin mit seiner “Historischen Aufnahme”

Und dann der Höhepunkt des Abends – die Preisverleihung des 1. GuteSeiten-Award für das beste unabhängige Magazin des Jahres! Eine lobende Erwähnung erhielten das Jungsheft aus Köln, das Literatur-Magazin Edit aus Leipzig und Schnitzel, das erste Themenheft vom Kölner Büro Baraque. Und der erste Platz ging an: Das Berliner Magazin Der Wedding – Das Magazin für Alltagskultur! Die Jury – Florian Waldvogel, Ale Dumbsky, Heike Grebin und Karsten Henning – hatten sich stundenlang zurückgezogen und alle eingereichten Magazine (rund 40!) begutachtet. Um 17 Uhr stand der Gewinner dann fest. Und um 17.05 Uhr erhielten die beiden Wedding-Macher Julia Boeck und Axel Völcker einen Anruf aus Hamburg – und stiegen sofort in den Zug! Ja, und so sehen die glücklichen Gewinner aus – gewonnen hat das Duo einen wunderschönen, handgemachten Pokal von Anna Wenzel (Danke!), und eine Profi-DPV-Magazin-Beratung, herzlichen Glückwunsch noch einmal und viel Erfolg für die künftigen Magazine!

P.S.: Diese Nachricht erreichte uns heute von den Gewinnern: “Wir sind wieder wohlbehalten im Wedding gelandet. Am International Airport Wedding wurden wir standesgemäß von der örtlichen Heimatvereinskapelle mit dem Weddinger Marsch und rotem Teppich empfangen. Der Bürgermeister gratulierte uns auch recht herzlich, nachdem die Ghetto-Gang “Opfa-Killa Wedding65″ uns ein selbstkomponiertes Ständchen rappte.”

P.S.: Alle Fotos von Felix Rettberg (Danke!) – und auch noch einmal tausend Dank an alle Beteiligten für den großartigen Abend! Und bis zum 14. März kann man noch einmal in Ruhe alle Magazine im Kunstverein betrachten…

UPDATE, 9.3.: Mehr Bilder von der Veranstaltung hier (bei Matthias) und hier (von Felix Rettberg), erstes Feedback vom Gewinner hier und mehr Cycle Chic gibt’s hier, ein Video von der Preisverleihung hier, der Auftritt von Hans Dampf als Video hier, ein Gewinnspiel und eine Kritik hier, ein großes Fazit gibt’s auch bei der PAGE. Es folgen noch Berichte bei TideTV und DerFreitag!

UPDATE 10.3.: Et voilá – derFreitag hat einen hinreißenden Verriß geschrieben: “Der Pornorazzi zündet nicht“! Dazu muss halt nur hinzugefügt werden: Das war ja auch eine 0-Budget-Veranstaltung! Hätten wir Geld und Sponsoren gehabt, dann hätte auch das Licht funktioniert, dann hätte es einen Veranstaltungstechiker und eine Regie gegeben. Und fairerweise muss man sagen: Das war ja auch ein Experiment – daraus lernt man! Für viele Autoren war es eben auch einfach neu auf so einer Bühne zu stehen… Und trotz allem finde ich: Gerade solche Ecken und Kanten haben Charme. Soll ja keine gelackte, aufgemotzte Veranstaltung sein – da kann man sonst ja gleich zum LeadAward gehen…

GuteSeiten-Messe im Kunstverein Hamburg


Schöner kleben mit Klebstoff-Matthias und Stickma-Andreas – und rechts gibt Flyermueller wieder Autogramme


Blick ins Foyer der 1. Magazin-Messe im Kunstverein – Wandgestaltung von Stefan Marx


Yo, Yo, Yo: Die Shake-Your-Tree-Avantgardisten Hasi und M-Boy mit GuteSeiten-Bieber


Der Stand von Balkon & Garten – natürlich mit einer Blume von Wolf Klein


Die neue Ausgabe des Hamburger SpaceMags zum Thema “Gaffa Urbanismus”


Im Überblick: Unten das Züricher Magazin der:die:das:, rechts das Comic-Kollektiv Spring, daneben Ein Magazin über Orte


Vorne: Danny vom Low-Magazin


Das Hamburger Fotokollektiv Klubfoto mit ihrem Magazin


Der Stand von DieNacht-Calin aus Trier


Der GuteSeiten-”Reading Room”, gestaltet von Jana Deters und Gebrauchsgrafikundso (noch bis 14. März): Hier werden alle Bewerber für den 1. GuteSeiten-Award ausgestellt – und weitere Raritäten aus der GuteSeiten-Zinothek. Alle Fotos: Alexandra, Bob, Manfred, SpaceDepartment, danke!

Schade, dass es schon wieder vorbei ist! Es war so wunderschön mit Euch! Danke an alle Magazinmacher, die (auf eigene Kosten!) in den Hamburger Kunstverein gekommen sind. Es war ein netter Abend – zum Tauschen und Austauschen. Und ich hoffe, es gibt bald neue, spannende Kooperationen…

Die kleine Ausstellung im Kunstverein läuft übrigens noch bis zum 14. März! Und nicht verpassen: Das große Finale findet morgen, Freitag, 5.3., Einlass 19.30 Uhr, statt. Und zwar wird ein Preis für Deutschlands bestes Indie-Magazin verliehen – außerdem gibt es dazu ne crazy Show: “7live – Deutschlands erstes Live-Magazin” mit Felix Kubin, Chris Köver, Till “Pornorazzi” Kraemer, Schroeter & Berger, Hans Dampf, Spring, Peter Lau, Nicolette Scharpenberg, Charly Traktor, Lucas Flasch, Fartboy, Matthias Weber, Sara Maria Manzo, DJ Penthouse, Gebrauchsgrafikundso, Jana Deters und Alain Bieber.

Heute: Magazin-Messe im Kunstverein Hamburg

Nicht verpassen: Heute, Dienstag, 2.3., ab 17 Uhr beginnt die 1. Hamburger ZineFair im Hamburger Kunstverein! Mit dabei sind: Balkon & Garten (Berlin), der:die:das: (Zürich), Die Nacht (Trier), Gudberg (Hamburg), Hoffnung (Hamburg), Klebstoff & Mandy (Dresden), Nicht Jetzt! (Hamburg), Ein Magazin über Orte (Berlin), Nude Paper (Hamburg), Screenshots (Berlin), Spring (Hamburg), SpaceMag (Hamburg), Shake Your Tree (Stuttgart / Berlin), Supra (Hamburg), Laser Magazine (Hamburg) und Low (Dresden)! (Eintritt frei!)

Und am Freitag, 5. März, Einlass 19.30, Beginn 20 Uhr, wird der 1. GuteSeiten-Award verliehen! Aber nicht einfach so, sondern es wird ein richtig spektakuläres Experiment geben: GuteSeiten präsentiert “7live – Deutschlands erstes Live-Magazin“! Kein Papier, kein Online-Content, kein Abo – dieses Magazin existiert nur für eine Nacht und nur an diesem Ort! Autoren aus den Bereichen Mode, Musik, Kultur, Kochen, Sex präsentieren eine Reportage, eine Kolumne oder ein Thema in jeweils 7 Minuten. Und alles in einer 75-minütigen Live-Show! Mit dabei: Felix Kubin, Chris Köver, Till “Pornorazzi” Kraemer, Schroeter & Berger, Hans Dampf, Spring, Peter Lau, Nicolette Scharpenberg, Charly Traktor, Lucas Flasch, Fartboy, Matthias Weber, Sara Maria Manzo, DJ Penthouse, Gebrauchsgrafikundso, Jana Deters und Alain Bieber. (Eintritt frei!)

Einladung: GuteSeiten im Kunstverein Hamburg

Die Gute SeiteDie Gute Seite
Flyer von Gebrauchsgrafikundso – woher auch sonst! DANKE, ich liebe Euch!

Jetzt kommt’s richtig dicke: Vom 3. bis 14. März gibt’s die Ausstellung “GuteSeiten Reading Room” im Hamburger Kunstverein – die besten Magazine aus der GuteSeiten-Zinothek.

Zur Vernissage am Dienstag, 2. März, ab 17 Uhr, stellen sich die besten Magazinmacher aus ganz Deutschland (und der Schweiz) persönlich vor – und präsentieren ihre Druckerzeugnisse. Live dabei sind Balkon & Garten (Berlin), klubfoto (Hamburg), der:die:das: (Zürich), Die Nacht (Trier), Gudberg (Hamburg), Klebstoff & Mandy (Dresden), Nicht Jetzt! (Hamburg), Ein Magazin über Orte (Berlin), Nude Paper (Hamburg), Screenshots (Berlin), Spring (Hamburg), SpaceMag (Hamburg), Shake Your Tree (Stuttgart / Berlin), Supra (Hamburg), Laser Magazine (Hamburg) und Low (Dresden).

Und am Freitag, 5. März, Einlass 19.30, Beginn 20 Uhr, wird der 1. GuteSeiten-Award verliehen! Aber nicht einfach so, sondern es wird ein richtig spektakuläres Experiment geben: GuteSeiten präsentiert “7live – Deutschlands erstes Live-Magazin“! Kein Papier, kein Online-Content, kein Abo – dieses Magazin existiert nur für eine Nacht und nur an diesem Ort! Autoren aus den Bereichen Mode, Musik, Kultur, Kochen, Sex präsentieren eine Reportage, eine Kolumne oder ein Thema in jeweils 7 Minuten. Und alles in einer 75-minütigen Live-Show! Mit dabei: Felix Kubin, Chris Köver, Till “Pornorazzi” Kraemer, Schroeter & Berger, Hans Dampf, Spring, Peter Lau, Nicolette Scharpenberg, Charly Traktor, Lucas Flasch, Fartboy, Matthias Weber, Sara Maria Manzo, DJ Penthouse, Gebrauchsgrafikundso, Jana Deters und Alain Bieber.

Der Eintritt für die Magazin-Messe und das Live-Magazin sind kostenlos! Also früh kommen und sich einen Platz in der ersten Reihe sichern. Hier schon mal ein erster Vorgeschmack bzw. das Inhaltsverzeichnis (und schon einmal ein dickes Dankeschön an alle Beteiligten: wir schreiben Geschichte an diesem Abend!):

EDITORIAL
Alain Bieber (GuteSeiten)

Musik
Chris Köver (Missy Magazin)
“Was hast du dir dabei gedacht?” – Live-Song und Live-Interview mit DJ Pattex von School of Zuversicht

FEINSCHMECKER
TV-Koch Hans Dampf alias Jürgen Isenbart (Original Koch Kunst Kurs Klub):
“Das perfekte Hors d’ oeuvre” (Live-Kochperformance)

BLUTGRÄTSCHE
Charly Trakto, Lucas Flasch und Fartboy (Supra Magazin):
“Recht auf Stadt – Recht auf Stadion”

STYLEGUIDE
Trendscout und Modejournalistin Nicolette Scharpenberg (X-Ray, Style in Progress):
“Hamburg City Cycle Chic” (Live-Fashionshow)

AUF DIE PLÄTZE, FERTIG, LOS!
Die Künstlerinnengruppe SPRING, die seit 2004 jährlich das gleichnamige Magazin mit Beiträgen zwischen Kunst und Comic herausgibt, veranstaltet an diesem Abend ein zeichnerisches Improvisationstheater. Auf Zuruf des Publikums zeichnen, schnippeln, kritzeln oder malen sie ein Bild, ein Comic, eine Reportage – in so viel Versionen wie Springerinnen auf der Bühne sind. Anschließend werden die Ergebnisse versteigert.

KOLUMNE
Journalist Peter Lau (Effilee):
“Input – Gedanken zur Esskultur”

LIEBE, SEX UND ZÄRTLICHKEIT
Journalist und Ex-Pornodarsteller (Pornopedia.eu) Till “Pornorazzi” Kraemer:
“…und täglich grüßt der Tripper”

REISEN UND FREIZEIT
Schroeter & Berger (Büro für Lösungen):
“Flanieren im Schweinesystem”

TON- UND KLANGFORSCHUNG
Felix Kubin (Gagarin):
“Historische Geräusche”

MEDIENRESSORT
Ale Dumbsky (Radar Filmfestival), Florian Waldvogel (Kunstverein Hamburg), Karsten Henning (ART – Das Kunstmagazin), Heike Grebin (HAW):
“Preisverleihung des 1. GuteSeiten-Awards für das beste unabhängige Magazin”

MODERATION
Matthias Weber (Checkdisout.com), Sara Maria Manzo (Henri Nannen Schule)

KONZEPT UND GESTALTUNG
Jana Deters und Gebrauchsgrafikundso

SOUND DIRECTION
DJ Penthouse

GuteSeiten-Zinothek: All you can read

An dieser Stelle mal ein bisschen Promo in eigener Sache: Vor ein paar Monaten habe ich GuteSeiten gestartet – den ersten virtuellen Kiosk für Fanzines und Magazine in Kleinstauflage. Wir vertreiben dort Magazine aus den Bereichen Kunst, Design, Architektur, Illustration, Musik, Mode und Fotografie – wie z.B. Low aus Dresden, Balkon & Garten aus Berlin, Slanted aus Karlsruhe, der:die:das aus Zürich, The Ride aus London, Neural aus Bari – und viele, viele mehr. Aber das beste daran: Wie bieten dazu auch eine Zinothek an! Denn: Warum Zeitschriften kaufen, wenn man sie nur lesen will? Für 9 Euro im Monat inklusive Porto und Verpackung (Flatrate/All you can read für 19 Euro) vermieten wir über 60 aktuelle Zeitschriften und Fanzines aus den Bereichen Kunst, Design, Architektur, Illustration, Musik, Mode und Fotografie – die es an keinem Bahnhofskiosk gibt! Es gibt ein maßgeschneiderte Abo, das man natürlich auch jederzeit wieder abbestellen kann. Fazit: Man spart, wird überrascht und dazu ist die Zinothek noch bequem. Und als Bonus gibt es auch noch ein Profil auf der Member-Seite. Also bitte unterstützt das Non-Profit-Projekt GuteSeiten – und alle leidenschaftlichen Magazinmacher.