Popular Tags

Kackabet: Zur Semiotik der Scheiße

Dieser nette, kleine Blog hatte vor einigen Wochen unseren Post über die New Yorker Sprinkle Brigade übernommen. “Die Sprinkle Brigade aus New York dekoriert Scheisshaufen. Sehr einfallsreich mit Streuseln, kleinen Figuren, Rädern oder auch nur Augen. Das sieht manchmal sogar recht hübsch aus. (Mir allerdings nicht hübsch genug, um diesen Post damit zu bebildern.)” Und Nico, ein Kommentator, zweifelt sogar an dieser Kot-Kunst: “was für menschen machen sowas? (und ich bin auf dem land aufgewachsen, ich hab schon so einiges an tierscheiße angefaßt.)”

Für diesen Blog & Nico & alle anderen, noch einmal mein Appell: Kunst muss stinken, schockieren, aufrütteln! Es muss doch weh tun! Ein visueller Schmerz kann zu einem anregenden, geistigen Schmerz führen. Und ein angenehmes Kopfkribbeln auslösen. Sonst ist doch sowieso alles nur Soma! Brot und Spiele für das müde Volk! Deshalb werdet bitte nicht alle steifer & steifer. Und neu ist das übrigens auch nicht: Viele Künstler haben Scheiße als Medium genutzt. Zum Beispiel Chris Ofili, Piero Manzoni oder Wim Delvoye.

Und jetzt schenkt uns die Künstlergruppe gelitin das Kackabet. Die Scheiße gab´s bis zum 19. Mai in der Galerie Nicola von Senger zu sehen. “Es geht darum, die artikulierende Sprache durch eine von ihr abweichende Naturspruche zu ersetzen, deren Ausdrucksmöglichkeiten der Wörtersprache ebenbürtig sein werden.” (Antonin Artaud) “Durch Das Kackabet schaffen sie nun einen Schriftsatz, der den ästhetisch-inhaltlichen Vorstellungen gelitins zum Ausdruck wird. Dieses Analphabet ist somit ein Symbol, das die Abstraktion der Sprache in den Erfahrungsbereich des Körpers bringt und diesen in das Kommunizierte einbindet.” (1) Aber wetten, dass Jackpotbaby auch diesmal wieder keine Bilder posten wird?

Comments

4 Comments so far. Leave a comment below.
  1. nico,

    der kunstbegriff wird auch überstrapaziert. ich hätt’ das ganze gerne mit veilchen oder sonnenblumen gelegt gehabt.

  2. wenn man nicht weiss was kunst ist.
    immer diese bauernansicht das kunst schön sein muss.

    häng dir die kackfotos von ikea in deine bude,
    aber glaub nicht dass es kunst ist.

  3. bin durch “recherche” hier rauf gestoßen. will ehrlich gesagt nur werbung für meinen blog machen. Ist noch nicht viel drauf, aber ihr könnt mal draufgucken. Mit der bald schon legendären flop five. Naja.
    Bis dann mal, schöner artikel jedenfalls. Bis jetzt, (neben meinem natürlich…) der beste den ich zur Thematik gefunden habe. Hab meinen übrigens verfasst, bevor ich auf euren gestoßen bin. Haben da anscheinend ansatzweise den gleichen Fotogeschmack.

    Bis dann,
    Finsta.

  4. moin keulen und homies ich bin lars baxxman voj der scheiß ag emden bzw.aurich tel 278493845 wilkommne bei larsd ich bin der größte scheißer und scheiß alles voll benny istt mein gehilfe und muss abwischen !! viel spaß

Add Your Comments

Disclaimer
Your email is never published nor shared.
Required
Required
Tips

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <ol> <ul> <li> <strong>

Ready?