Popular Tags

J’accuse!

“Frankreichs antitotalitĂ€re Intellektuelle haben einen Aufruf zum Boykott der Olympischen Spiele publiziert. Die Initiative geht auf Bernard-Henri LĂ©vy zurĂŒck. Zahlreiche prominente Persönlichkeiten, darunter AndrĂ© Glucksmann und Jack Lang, unterstĂŒtzen die Forderung.” (*) Tibet, Tibet: Raise Your Flag!

Comments

3 Comments so far. Leave a comment below.
  1. Jan Soukup,

    Guten Tag,

    entschuldigen, aber ich sprache Deutsch nur ein bischen, so ich werde am Englischen Sprache schreiben.

    I have found a great picture with a tibetian theme on internet wich really interested me. I am not sure, if you are the author of this picture. If you are, let me express my admiration to it.

    I would like to apply you for a permission to band it about. It would be great to have a bigger size wich could be used on posters. Of course there can be your name/contact under the used pictures or whatever you would like.

    We are trying to help Tibet with getting people in Prague more informated about it, activities like demonstrations, art, etc.

    http://www.rebelart.net/diary/wp-database/uploads/2008/freetibet1.jpg

    Thank you very much for your answer. Goodbye.

    Vielen Dank fĂŒr die Antworten.

  2. Echt ‘gut’ dieses Logo. Die Frage ist nur, ob es den Tibetern und TibeterInnen hilft, wenn die Spiele boykottiert werden…so richtig einmischen will sich da ja dann doch keineR wies aussieht…

  3. Es hilft denen wohl kaum, weil die Chinesen dann, wie auch jetzt schon, den Tibetern und dem Dalai Lama die Schuld dafĂŒr geben werden.
    Aber es ist eine gute Sache, um die Menschen nicht vergessen zu lassen, welches Unrecht in der Welt (nicht nur dort) geschieht.
    Der Westen “befreit” halt nur LĂ€nder, wo es sich lohnt und er keine Konsequenzen zu fĂŒrchten hat. Hilft man Tibet hat man China als Feind und das trauen sich selbst die Amis nicht.
    Derweil toben sich die Chinesen weiter ungestört in Tibet aus und verdrÀngen die Jahrtausendealte Kultur. Dank China gibt es in Tibet mittlerweile weniger Analphabeten als in Indien, leider lernen die Kinder nur noch Mandarin und verlieren immer mehr ihre Sprache und Kultur.

Add Your Comments

Disclaimer
Your email is never published nor shared.
Required
Required
Tips

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <ol> <ul> <li> <strong>

Ready?