Popular Tags

Dresden Public Art View 2014: So sehen Gewinner aus


Vigilante: “If you publish this work on the Internet I will sue you”


Matthieu Tremblin: “The Treason of Brands / The two evidences”


Matthias Speck: “Urspr√ľnglich war das Plakat als Teil der Ausstellung in Dresden geplant, wurde aber in letzter Instanz vom F√∂rderer der Aktion, Str√∂er, abgelehnt. Daf√ľr h√§ngt es jetzt in Darmstadt.”


Bethan Huws


Karina Pais: “You are free*”


OX


Gustav Hellberg: “Sie sind hier”

Das war Dresden Public Art View 2014: Ende Juni gab¬īs die Ausschreibung, es folgten √ľber 500 Einsendungen aus aller Welt – und die Gewinner gab es bis zum 7. August in Dresden zu bestaunen. Und zur Vernissage gab es eine sch√∂ne Billboardsafari mit dem Bus: “Der Wahnsinn, 45 Personen, davon 10 teilnehmende K√ľnstler, die begleitende konzipierte Soudarbeit ‚Äúdie neonr√∂hre des jenseits‚ÄĚ vom Berliner K√ľnstler IDEOLOGISHE ANTIKE, unglaubliches Wetter und Blitzlichtgewitter, applaudierende Fahrg√§ste an niemals zuvor gesehenen Dresdener Ecken die selbst der Busfahrer noch nicht kannte, kreativer H√∂chstleistungssport beim Routenplanen, Interviews mit den K√ľnstlern und Fachexperten (7 Jahre), Anekdoten und Haltestelleninfos von den Projektinitiatorinnen und Billboardkonzepte die w√§hrend der Fahrt ihre Endrealisierung fanden und last but not least, eine riesige Menge gute internationale Kunst auf Gro√üfl√§chenplakaten zu bestaunen zwischen Fahrtwind und dem Verlangen nach Eis. Ein herzliches Dankesch√∂n vom DPAV Team an Alle Teilnehmer/innen und dem assistierenden K√ľnstler Fritz Bornst√ľck, welche dieses Ereignis zu einem unvergesslichen Nachmittag und einem uniken Dresdenevent gemacht haben!” Via: Mail

Trackbacks

One Trackback

Add Your Comments

Disclaimer
Your email is never published nor shared.
Required
Required
Tips

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <ol> <ul> <li> <strong>

Ready?