Popular Tags

Category we love

GuteSeiten-Zinothek: All you can read

An dieser Stelle mal ein bisschen Promo in eigener Sache: Vor ein paar Monaten habe ich GuteSeiten gestartet – den ersten virtuellen Kiosk für Fanzines und Magazine in Kleinstauflage. Wir vertreiben dort Magazine aus den Bereichen Kunst, Design, Architektur, Illustration, Musik, Mode und Fotografie – wie z.B. Low aus Dresden, Balkon & Garten aus Berlin, Slanted aus Karlsruhe, der:die:das aus Zürich, The Ride aus London, Neural aus Bari – und viele, viele mehr. Aber das beste daran: Wie bieten dazu auch eine Zinothek an! Denn: Warum Zeitschriften kaufen, wenn man sie nur lesen will? Für 9 Euro im Monat inklusive Porto und Verpackung (Flatrate/All you can read für 19 Euro) vermieten wir über 60 aktuelle Zeitschriften und Fanzines aus den Bereichen Kunst, Design, Architektur, Illustration, Musik, Mode und Fotografie – die es an keinem Bahnhofskiosk gibt! Es gibt ein maßgeschneiderte Abo, das man natürlich auch jederzeit wieder abbestellen kann. Fazit: Man spart, wird überrascht und dazu ist die Zinothek noch bequem. Und als Bonus gibt es auch noch ein Profil auf der Member-Seite. Also bitte unterstützt das Non-Profit-Projekt GuteSeiten – und alle leidenschaftlichen Magazinmacher.

Ralf Ziervogel: Hitlersmiley

Ralf Ziervogel, “RZAH”, 2009 @ Galerie Arndt & Partner. Via

Neue Arbeiten von Erosie

Ich liebe seinen Humor: Mein Freund Erosie aus Eindhoven hat seine Webseite erweitert – und es gibt viele großartige Projekte zu sehen!

Graffitiomi – ich liebe dich!

Keep it real, yeah! Via

PDF-Mag: Destructed

Eilert Jansen @ Destructed 17. Thema: 1984. Props an Peer & Philipp für diese neue, gelungene Ausgabe.

We love: Circleculture Gallery

 

Jaybo aka Monk, “Retire”, 2007

Jaybo aka Monk, “MOM & DAD”, 2007

Anton Unai, “Man is a Wolf to Man”, 2007

Circleculture Gallery, Gipsstraße 11 – Berlin Mitte. Ausstellungen mit Jaybo aka Monk, Obey Giant, Anton Unai, André from Paris, Gomma, Alexone, JR und vielen anderen. “Die Circleculture Gallery wurde im Jahr 2001 unter dem Namen Cc:room als Projektraum für junge Kunst ins Leben gerufen. Ermöglicht wurde diese kommerziell unabhängige Plattform durch Johann Haehling von Lanzenauer und Dirk Staudinger. In Zusammenarbeit mit internationalen Kuratoren wurden zahlreiche Ausstellungskonzepte aus subkulturell motivierten Positionen wie zum Beispiel der Street Art erarbeitet. Im Jahr 2006 wurde Cc:room in Circleculture Gallery umbenannt.”

We love: Anyway Galerie, Berlin

 

´allo, ´allo liebe Kunstfreunde, aujourd´hui un peu d´art aus la France, straight outta Berlin. Und nix mit Baguette, Jeanette, Claudette, Cigarette und so: Die Berliner Galerie ANYWAY (Boxhagener Strasse 35) vertritt französische Musiker und Performer in Berlin und baut eine Brücke zwischen Paris und Berlin – finden wir super und wünschen: Bonne chance! Die nächste Ausstellung startet übrigens am 23. November (bis 14. Dezember 2007) und präsentiert die Arbeiten von DMD, David M. D’Ingeo. “Seine Arbeit basiert auf der Wiederverwertung alltäglicher Gegenstände, die er wie wertvolle Objekte behandelt: Schlüssel, Spielkarten, Computerbestandteile, Druckbuchstaben, Spiegel… Die dreidimensionalen Bilder entstehen durch Collage- und Assemblage-Techniken.” (*)

We love: NowNow Gallery

Jackson Eaton

Ben Sullivan

Luke Dyms

Thomas Jeppe

Mal wieder ne neue Kategorie auf rebel:art: “we love”. Hier stellen wir ab und an Galerien vor, die wir lieben. Kleine Off Space-Galerien, Freie Räume, Wohnzimmer-Galerien oder Online-Galerien, wie das australische Projekt nownow gallery. Hier gibt´s jeden Monat eine Online-Ausstellung mit australischen und internationalen Fotografen. “Our aim with NowNow Gallery is to give exposure to contemporary photographers who are committed to documenting the way we live. As these photographers’ galleries evolve, it will inevitably become kaleidoscopic. At the very least, giving us an alternative view of what we know. And at best, giving us a whole new way of looking.” Die Stimmung stimmt und im Archiv kann man sich locker stundenlang durch wunderbare Portfolios klicken.